Zum Inhalt

Yogimotion

Hauptnavigation

Impressionen. Eindrücke unserer Yoga-Kurse.


Unternavigation

Yogimotion-Kurse


Workshop bei Yogimotion

Faszienyoga mit Annett Rothbarth: Sonntag, 16. Oktober, 12.30 - 15.00 Uhr


Yogimotion-Yoga-Etikette

Being a Yogi at Yogimotion means being...


Yoga für Beginner I

Für Yogis, die zum ersten Mal auf der Matte sind - Schnupperstunde mit kurzer Anmeldung immer möglich!


Verschenken Sie feine Plätzchen!

Schöne Yoga-Gutscheine für einen Platz auf der Matte bei Yogimotion. Entspannt Entspannung schenken!


Yoga für Schwangere und Mutter-Kind-Yoga

Hatha-Yoga für werdende Mütter - entspannter schwanger und Mutter-Kind-Yoga!


Young Yogis und Yogakids bei Yogimotion

Yoga für Kids (>6) und Young Yogis (>11) - mehr Konzentration und Entspannung für Ihr Kind.


Soziale Netzwerke

Facebook.XING


Inhalt

Workshops & Specials 2016 

Faszienyoga mit Annett Rothbarth

Sonntag, 16. Oktober, 12.30 - 15.00 Uhr

Du erlebst sanfte und sichere Bewegungen im Faszienyoga, um Deine Muskeln und Dein Bindegewebe zu dehnen und zu stärken. Bei regelmäßiger Praxis werden längere, schön geformte Muskeln als Ergebnis spürbar werden. Haut und Gewebe werden gestrafft und geschmeidiger. Die einzelnen Asanas werden bei entspannter Muskulatur lange gehalten. Elemente aus dem Yin Yoga und tiefe, fasziale Entspannungstechniken helfen Dir besonders beanspruchte Körperregionen zu entlasten. Es werden Stoffwechselprozesse in Gang gesetzt und die Entgiftung angeregt.  Außerdem üben wir den Umgang mit der Faszienrolle, die unsere Yogapraxis in diesem Workshop unterstützten wird. Die Kombination dieser Übungen und Techniken helfen nicht nur unseren Muskeln und unserem Bindegewebe, sondern wir fühlen uns auch mental entspannt. Wenn Du neugierig geworden und offen für Neues bist, dann freue ich mich über Deine Anmeldung unter: annett.rothbarth@web.de. Achtung: nur mit Voranmeldung, da die Anzahl der Faszienrollen begrenzt ist. Workshopkosten: 25 Euro.

 

Nada-Vinyasa mit Atalay Baysal

Samstag, 22. Oktober, 11.00 - 13.30 Uhr

Wenn unser Atem, unser Herzschlag, unsere Gedanken in Einklang sind mit dem Klang des Universums, dann spüren wir Nada – den Klangfluss unseres inneren Universum, in dem unser ganzes Wesen schwingt! In Nada-Yoga erlebt der glückliche Yogi diesen inneren Klang über das Chanten von Mantras, über die unvergleichliche Musik der Klangschalen oder anderer Instrumente. Nada wird auf unverwechselbarer Art hörbar, fühlbar … wie schon nicht nur in Yoga, sondern auch in allen anderen mystischen Lehren seit Jahrtausenden beschrieben. Doch dieser Workshop bietet eine seltene Gelegenheit, Nada über Vinyasa-Asanas und -Mudras, im Einklang mit dem Klang kostbarer, kristallener Klangschalen, mit komponierter Musik und im Ausdruck pranischen, energiegelandenen Tanzes zu erfahren. Eine Meditation besonderer Art wartet auf Dich: Die Wahrnehmung des eigenen Energierkörpers in Bewegung und Klang. Mehr Infos über Atalay hierWorkshopkosten: für Mitglieder: 25,- Euro, 8er-Karten-Yogis: 30,- Euro.

 

Masterclass mit Roland Jensch

Sonntag, 23. Oktober, 12.30 - 15.00 Uhr

2,5 Stunden Yoga mit Roland bieten dir die Möglichkeit neue Eindrücke für deine eigene Praxis zu gewinnen. Der Fokus liegt dabei nur scheinbar auf dem Meistern fortgeschrittener Positionen wie Armbalancen, Umkehrhaltungen und tiefen Rückbeugen. Eine ausgewogene Yogapraxis ist vielfältiger und so können wir die körperlichen Herausforderungen als Werkzeuge betrachten, die uns helfen auch andere Aspekte zu entdecken. Neben den verschiedenen Asanas im technischen und anatomischen Detail geht es daher auch um die Herangehensweise - um ein ausgewogenes Zusammenspiel aus Kraft und Beweglichkeit etwa. Der eigene Kopf mit all seinen Meinungen, Ideen, Vorlieben und Abneigungen drückt sich auch im Körper aus und ist uns häufig vielmehr im Weg als Muskeln, Sehnen und Bänder. Neben der Asana Arbeit wird es auch Raum für Stille und Meditation geben. Roland freut sich auf euch. Workshopkosten: Frühbucherrabatt bis 15. September: 40,- Euro, danach 45,- Euro.

Mit seiner humorvollen Art und großer Freude am Unterrichten ist Roland ein überaus zugänglicher Lehrer der Yoga als spirituelle Praxis vermittelt, ohne dabei gängigen Klischees zu entsprechen. Er unterrichtet Workshops, Retreats und in Teacher-Trainings weltweit und ist auch bekannt aus verschiedenen Artikeln in der deutschsprachigen Yogaaktuell und im Yoga Journal. Rolands Unterricht ist geprägt von fundiertem anatomischem Wissen und detaillierten Anweisungen. Gern arbeitet er auf dieser Basis gemeinsam mit seinen Schülern an fortgeschrittenen Positionen wie Armbalancen, Umkehrhaltungen, tiefen Rückbeugen und anderen intensive Positionen. Die Inspiration und Grundlage für seinen anspruchsvollen Unterricht findet er in der eigenen, intensiven Praxis und in der Arbeit mit seinem Lehrer Tsakpo Rinpoche in der Tradition des tibetisch-tantrischen Buddhismus: www.lizandroland.com

 

"Aura-Chakra-Reading" - Das Aura-Chakra-System in Theorie und Praxis mit Claudia González Peláez

Sonntag, 30. Oktober, 12.30 - 14.00 Uhr

In unserem Energiefeld sind wichtige Informationen über uns Selbst gespeichert. Die Aura und die Chakren liefern uns Informationen über die Geschehnisse der Gegenwart, der Vergangenheit und der daraus resultierenden möglichen Zukunft. In diesem Vortrag erhältst du Einblicke darüber, wie es möglich ist über die Intuition und über deine Sinneskanäle (Sehen, Fühlen, Hören, Schmecken, Riechen) das Aura-Feld von sich Selbst und von Anderen wahrzunehmen. Du erhältst Tipps, zu deren Harmonisierung und Reinigung. Neben einer Einführungsmeditation wird eine geführte Klangreise (Trommel und weitere Instrumente) angeboten, um deine Sinneswahrnehmungen zu verfeinern und dein Potential zu entdecken.

Über Claudia: Claudia pendelt zwischen Barcelona und Düsseldorf, um Trainings im Bereich Energiearbeit  weiterzuvermitteln. "Meine Seele hat mich nicht in Ruhe gelassen, bis ich nicht den Ruf meines Herzens gefolgt bin! Die Komfortzone zu verlassen, um dieser inneren Stimme zu folgen ist am Anfang nicht einfach, doch jetzt zurückblickend, kann ich Jeden nur darin bekräftigen.“ Bei ihrem Ausbildungsangebot geht es genau um diese innere Stimme, um die Intuition. Dabei werden Techniken vermittelt, um die Sinneskanäle zu schulen und um zu lernen, wie das Aura-Feld einer anderen Person durch die eigene Intuition gelesen werden kann. „Dabei geht es mir darum, dass jede einzelne Person ihre eigenen Werkzeuge für sich wiederentdeckt und entfaltet. Jede Person hat eine andere Gabe, der Eine ist eher visuell, der Andere auditiv usw. Jeder hat dieses Talent nur haben die meisten nicht gelernt, damit umzugehen. Jetzt ist es an der Zeit diese Instrumente wieder rauszuholen und sich daran zu erinnern, wer wir wirklich sind“.

Nach einer kaufmännischen und sozialpädagogischen Ausbildung, arbeitet sie als Entspannungstherapeutin in unterschiedlichen Unternehmen und Privat, gibt als Gesundheitspraktikerin(BfG) Einzelsitzungen und bietet Workshops zum Thema Aura-Chakra-Reading und rund um das Feld Energiearbeit an. Weitere Techniken die sie nutzt sind: schamanische Bärenkraftmassage und Emotional Rescue (eine Technik basierend auf der traditionellen chinesischen Medizin, um einschränkende Glaubensmuster zu verändern). „Doch meine Haupttechnik ist meine Intuition und die Gabe, mich dem Hinzugeben, was gerade gebraucht wird.“ Workshopkosten: 30,- Euro, Anmeldung über www.sinnesschule-gaia.de.

 

Absolute Beginners mit Wiebke 

Sonntag, 6. November, 13.00 - 15.00 Uhr

Für alle, die das erste Mal auf der Matte sind und sich mehr Zeit für die präzise Ausführung der Yogahaltungen (Asanas) und des Atems (Pranayama) nehmen möchten. Mit grundlegenden Yogaübungen und ersten Bewegungen mit fließendem Atem. Von leichter Anspannung bis zu angenehmer Entspannung. Jeder Yogi ist herzlich willkommen, vor allen Dingen "frische" Yogis.

Workshopkosten: für Mitglieder: for free /// für 8er-Karten-Besitzer: 2 Stunden von der Karte /// für Externe: 30,- Euro


Herz über Kopf - Anusara inspiriertes Yoga, um die Herzenergie zum Fließen zu bringen mit Diana Schöpplein

Samstag, 12. November, 11.00 - 14.00 Uhr

Was passiert, wenn wir unser Herz über den Verstand stellen? Und wie stürme ich nicht „Hals über Kopf“ vor, sondern entwickle ich achtsam und Schritt für Schritt eine intelligente Herangehensweise u.a. für Umkehrstellungen und Rückbeugen? In diesem spielerischen Yoga-Workshop werden wir uns bewusster machen, was es auf der körperlichen Ebene bedarf, um sich sicherer zu fühle. Lerne hier einfache Wege und Stellungs-Varianten kennen, um das Herz über den Kopf zu stellen. „Herz“ wird im Yoga als eine Qualität oder ein Raum betrachtet, zu dem wir Zugang finden und aus dem heraus wir leben wollen. So werden wir hier verschiedene Ansätze aus dem Yoga nutzen, um die energetische Wirkung unserer Herzenskraft zu erfahren und zu erweitern. Neben Umkehrstellungen öffnen wir uns zudem in passiven Rückbeugen und tauchen durch meditative Sequenzen in unser Herzzentrum ein. Für Yogis mit Yoga-Grundkenntnissen. 

Mehr über Diana: sie begegnete dem Yoga bereits in jungen Jahren. Als Autodidaktin führte sie ihr Weg in den frühen 90er nach Indien, Nepal und Thailand, wo sie in verschiedenen Ashrams Yoga, Tai Chi und Meditation studierte. Ihr Interesse an Transformation ließ sie nach Europa an die Universität der Künste zurückkehren, wo sie sich viele Jahre der Kunst, insbesondere der Performancekunst widmete. Die Beschäftigung mit dem Körper und den Zusammenhängen von body & mind nahm weiterhin diverse Richtungen und Formen an. Auf der Suche nach einem zeitgemäßen Stil, absolvierte sie schließlich 2006 - 2009 eine Ausbildung im Anusara Yoga bei City Yoga Berlin. Seither unterrichtet sie leidenschaftlich in Deutschland, der Schweiz und den USA. Ihren Yogaweg vertieft sie fortwährend bei Meistern verschiedener Traditionen, bei ihrem langjährigem schamanistischen Mentor Emahó, sowie international renommierten Lehrern aus den USA. Mit ihrem indischen Yogalehrer Sri Mansoor, erforscht sie seit einigen Jahren die subtileren Ebenen des Yoga, mit Surinder Singh in Rishikesh den Hatha Yoga und in Zusammenarbeit mit Stephen Thomas die Tiefe des Pranayama, Seit 2012 unterrichtet sie hauptsächlich in der Schweiz, bei AIRYOGA in Zürich, wo sie u.a. auch Assistenz-Lehrerin im renommierten Teacher Training ist. Yoga ist für Diana ein lebenslanger Prozess, den sie mit Leidenschaft und Freude in Ihren Klassen, Workshops, Retreats und auch online teilt: www.devadiyoga.comWorkshopkosten: Frühbucher-Rabatt bis 20. Oktober: 40, - Euro, danach 45,- Euro.


Mantra-Konzert: The Love Keys bei Yogimotion

Sonntag, 20. November um 19.00 Uhr

Wohlfühlen, gute Laune, Gänsehaut, tief berührt sein - Wenn die uralten Mantras durch die Stimmen und Musik der Love Keys erklingen, öffnen sich weite Räume. Man spürt die Hingabe hautnah, kann sich vom Strom der heilenden Klänge tragen lassen. Aleahs Stimme ist wie ein kristallklarer Gebirgsbach, der einen manchmal sanft und manchmal kraftvoll trägt, während Ben auf Gitarre, Klavier und Cajon Klangteppiche zum Abheben schafft. Wohlfühlen. Gänsehaut. Tief berührt sein. Ihre Konzerte sind zum Niederknien berauschend, belebend und erdend. Die Darbietung reicht von verträumt ruhig bis ekstatisch wild. The Love Keys haben in den letzten fünf Jahren über 600 Mantra Konzerte europaweit gegeben. Ihre CDs werden von Deutschlands größtem Vertrieb SILENZIO weltweit verkauft. In den vergangenen drei Jahren waren sie mit dem US Kirtan Duo „Shantala“ (Heather & Benjy Wertheimer), der US Kundalini Yoga Sängerin Jai-Jagdeesh und begleitet von Anandini mit Kevin James Carroll aus Australien auf Tour. Nun freuen wir uns auf die musikalische Bereicherung bei Yogimotion! Vorverkauf über und bei Yogimotion: 20,- Euro, Abendkasse 25,- Euro. Mehr Infos hier: The Love Keys.


Glow you & your mat mit Wiebke

Freitag, 9. Dezember, 18.00 - 19.15 Uhr.

Wir üben im Dunkeln, nur von Knicklichtern (liegen im Studio zum Schmücken für Dich bereit) begleitet. Eine Yogapraxis, die den Sehsinn reduziert und Dich noch mehr fühlen lässt. Außerdem erwartet Dich ein kraftvoll-schöner Musikmix, der Dich auf Deiner Matte schweben lässt - komm´ vorbei und genieße Dich! Etwas Vorerfahrung und Hingabe sind erwünscht :-) Für die Yogapraxis ist es hilfreich, vorher nur eine leichte Mahlzeit zu sich zu nehmen. Auch spontane Yogis sind willkommen! Danach geht es gemeinsam auf den Neusser Weihnachtsmarkt. Für Mitglieder: for free /// für 8er-Karten-Besitzer: 1 Stunde von der Karte /// für Externe: 20,- Euro 

 
 

Für alle Workshops gilt: Verbindliche Anmeldung bitte per E-Mail oder über das  Kontaktformular bis spätestens eine Woche vorher sowie Vorauszahlung des Beitrages. Eine Bestätigung erfolgt eine Woche vor dem Workshop mit allen Infos. Bei kurzfristigem Rücktritt von weniger als einer Woche vor dem Workshop-Termin ist der volle Beitrag zu zahlen oder ein "Ersatz-Yogi" zu stellen - vielen Dank für euer Verständnis. Yogamatten, Decken und Hilfsmittel sind für die Workshops im Studio kostenlos vorhanden. Eine Anfahrtsbeschreibung ist hier hinterlegt.

 

Vergangene Workshops - Danke an Lehrer + Yogis: 

Iyengar Yoga rund um die Schulter- und Nackenpartie mit Katja

Sonntag, 18. September, 13.00 - 15.00 Uhr

Akute Streßsituationen spiegeln sich gerne im Schulter-Nackenbereich als Verspannungen wieder, die nicht selten zu Kopfschmerzen führen. Die Arbeit am Schreibtisch und PC lassen die Schultern nach vorne fallen. Dehnung, Streckung und "Öffnung" kommen zu kurz. Im Workshop widmen wir uns diesem Bereich. Arbeiten an Öffnung, Stärkung und Dehnung, um Verspannungen zu lösen und vorzubeugen.

Workshopkosten: für Mitglieder: 20,00 Euro /// für 8er-Karten-Besitzer: 2 Stunden von der Karte /// für Externe: 35,- Euro

 

Yoga Nidra mit Krista

Sonntag, 10. April, 14.30 - 15.30 Uhr

Man liegt ganz still auf dem Rücken und hört Anleitungen zu. Am Anfang fasst jeder einen Entschluß oder Vorsatz und wiederholt diesen 3 x gedanklich. Es kann passieren, dass man bei Yoga Nidra einschläft - was in Ordnung ist - obgleich das Ziel ist, wach und bewußt zu sein. 
Der Kern von Yoga Nidra ist Bewußtheit - das in dir selbst ruhende Bewußtsein. Während Yoga Nidra können verschiedene Gedanken, Träume und Zustände auftauchen. Es können Eindrücke von Erlebnissen und Gefühlen von heute oder der Vergangenheit sein. Alles erlebt man, ohne an etwas hängenzubleiben - und ohne zu beurteilen. Du läßt alles kommen und gehen, ohne etwas beherrschen zu wollen und erreichst nicht nur eine Entspannung, sondern auch dass sich der Geist selbst entleert und sich frei macht von allem, was er nicht braucht. Du läßt Gedanken, Gefühle vorbeiströmen und in der Entfernung verschwinden, wie Wolken am Himmel, dann gibt es wieder Raum für Inspiration.

 

Gebühr: für Mitglieder: for free /// für 8er-Karten-Besitzer: 1 Stunde von der Karte /// für Externe: 20,- Euro

Iyengar Yoga mit Katja: Kraft für den Rücken und den Atem (Pranayama)

Sonntag, 10. April, 12.00 - 14.00 Uhr

Zurückbesinnen auf eine bewußte Atmung in einer „atemlosen“ Zeit.
Atmung ist nicht nur ein „Oxidationsprozess“; sondern die Aufnahme von Prana (= Lebensenergie). Der Atemprozess ist also nicht nur ein körperlicher Vorgang, er hat auch eine seelisch-geistige Komponente. Bewußtes Einatmen schenkt Freiheit, Lebendigkeit, Gelassenheit - bewußtes Ausatmen erleichtert, entlastet, schenkt Ruhe! Wir öffnen die Herzgegend, stärken die Rückenmuskulatur und lernen einige Atemtechniken im Sitzen und Liegen kennen.

Workshopkosten: für Mitglieder: 15,- Euro /// für 8er-Karten-Besitzer: 2 Stunden von der Karte /// für Externe: 30,- Euro 

Absolute Beginners mit Wiebke 

Sonntag, 6. März, 12.00 - 14.00 Uhr

Für alle, die das erste Mal auf der Matte sind und sich mehr Zeit für die präzise Ausführung der Yogahaltungen (Asanas) und des Atems (Pranayama) nehmen möchten. Mit grundlegenden Yogaübungen und ersten Bewegungen mit fließendem Atem. Von leichter Anspannung bis zu angenehmer Entspannung. Jeder Yogi ist herzlich willkommen, vor allen Dingen "frische" Yogis.

Workshopkosten: für Mitglieder: for free /// für 8er-Karten-Besitzer: 2 Stunden von der Karte /// für Externe: 30,- Euro

 

Yoga Nidra mit Krista

Sonntag, 6. März, 14.15 - 15.15 Uhr und 20. März, 13.30 - 14.30 Uhr

Man liegt ganz still auf dem Rücken und hört Anleitungen zu. Am Anfang fasst jeder einen Entschluß oder Vorsatz und wiederholt diesen 3 x gedanklich. Es kann passieren, dass man bei Yoga Nidra einschläft - was in Ordnung ist - obgleich das Ziel ist, wach und bewußt zu sein. 
Der Kern von Yoga Nidra ist Bewußtheit - das in dir selbst ruhende Bewußtsein. Während Yoga Nidra können verschiedene Gedanken, Träume und Zustände auftauchen. Es können Eindrücke von Erlebnissen und Gefühlen von heute oder der Vergangenheit sein. Alles erlebt man, ohne an etwas hängenzubleiben - und ohne zu beurteilen. Du läßt alles kommen und gehen, ohne etwas beherrschen zu wollen und erreichst nicht nur eine Entspannung, sondern auch dass sich der Geist selbst entleert und sich frei macht von allem, was er nicht braucht. Du läßt Gedanken, Gefühle vorbeiströmen und in der Entfernung verschwinden, wie Wolken am Himmel, dann gibt es wieder Raum für Inspiration. 

Gebühr: für Mitglieder: for free /// für 8er-Karten-Besitzer: 1 Stunde von der Karte /// für Externe: 20,- Euro

Meditation mit Atalay

Sonntag, 13. März, 14.00 - 15.30 Uhr

Meditation gehört zu den Praktiken, die heutezutage in allen Bereichen des Lebens eine immer steigendere Wertschätzung erfährt. Vor allem in der Berufswelt bietet sie die Möglichkeit, sich vom Stress des Alltags zu lösen und eine entspanntere innere Haltung einzunehmen. Doch Meditation ist viel mehr als „nur“ Entspannung. Durch Meditation sind wir in der Lage, tiefer in unser Bewusstsein einzutauchen und unsere Wahrnehmung im Inneren und Äußeren zu erweitern. So können wir bewusster Entscheidungen treffen und gelassener durch den Alltag gehen, was nicht nur für den Geist, sondern auch für den Körper eine immense Entlastung ist.

Gebühr: für alle Yogis 10,- Euro

Kundalini Yoga: Stressabbau mit Sat Mander (Tim)

Sonntag, 20. März, 15.00 - 17.00 Uhr

Bei vielen Menschen scheint sich das Hamsterrad - sei es privat oder beruflich - immer schneller zu drehen: wir hetzen von einem Termin zum nächsten, sind gedanklich abgelenkt oder versuchen durch Multitasking, Zeit einzusparen. Grundsätzlich ist unser Körper sehr belastbar - kleine Mengen an Stress steigern sogar unsere Leistungsfähigkeit. Sofern wir uns jedoch nach Phasen mit größeren Anstrengungen keine tiefe Erholung gönnen, können sich stressbedingte Warnzeichen bei uns bemerkbar machen. Die Anzeichen von Stress sind vielfältig und steigern sich in der Regel im Zeitverlauf. Häufige vorkommende Stresssymptome reichen von Gereiztheit und Stimmungsschwankungen hin zu Magen- und Schlafproblemen, einem schwachen Immunsystem oder Migräne. In diesem Special lernen wir Körper-, Atem- und Meditationsübungen aus dem Kundalini-Yoga nach Yogi Bhajan kennen, die uns helfen, stressbedingte Symptome abzubauen, Ruhe und innere Gelassenheit zu finden, sowie neue Lebensfreude zu wecken.

Die Übungen sind ohne Vorkenntnisse - also auch gut für Anfänger - durchführbar.

Workshopkosten: für Mitglieder: 15,- Euro /// für 8er-Karten-Besitzer: 3 Stunden von der Karte /// für Externe: 30,- Euro

Intensiv-Meditation mit Atalay 

Sonntag, 21. Februar, 14.00 - 16.30 Uhr

Meditation gehört zu den Praktiken, die heutezutage in allen Bereichen des Lebens eine immer steigendere Wertschätzung erfährt. Vor allem in der Berufswelt bietet sie die Möglichkeit, sich vom Stress des Alltags zu lösen und eine entspanntere innere Haltung einzunehmen. Doch Meditation ist viel mehr als „nur“ Entspannung. Durch Meditation sind wir in der Lage, tiefer in unser Bewusstsein einzutauchen und unsere Wahrnehmung im Inneren und Äußeren zu erweitern. So können wir bewusster Entscheidungen treffen und gelassener durch den Alltag gehen, was nicht nur für den Geist, sondern auch für den Körper eine immense Entlastung ist.

In diesem Workshop kannst Du in die Praxis der Meditation tiefer eintauchen. Mit Atemübungen (Pranayama) über Übungen zu Körper- und Handhaltungen (Asanas und Mudras) erfährste Du, wie eine intesivere Meditationserfahrung vorbereitet werden kann. Im Hauptteil des Workshops wirst Du durch eine Anleitung in den meditativen Zustand gebracht, in dem Du einige Momente die Stille und Klarheit erleben darfst. Wegweisend werden sein Meditationstechniken des Tibetischen Buddhismus und Zen.

Workshopkosten: für Mitglieder: 15,- Euro /// für 8er-Karten-Besitzer: 2 Stunden von der Karte /// für Externe: 30,- Euro

Iyengar Yoga rund um die Hüfte mit Katja

Sonntag, 28. Februar, 12.00 - 14.30 Uhr

Unsere Hüften verlieren zunehmend ihren natürlichen Bewegungsspielraum durch sitzende Tätigkeiten. Die Muskeln, welche unsere Hüften umhüllen, verkrampfen und verkürzen. Nach einer intensiven Hüftöffnung, wenn diese Muskeln wieder locker sind, hat man nicht nur mehr Bewegungsfreiraum in den Hüften, sondern auch Zugang zu einem entspannten geistigen Freiraum. In diesem Workshop sprechen wir über ein paar anatomische Besonderheiten und widmen uns mit größter Achtsamkeit dem Öffnen unserer Hüften. 

Workshopkosten: für Mitglieder: 20,00 Euro /// für 8er-Karten-Besitzer: 2,5 Stunden von der Karte /// für Externe: 35,- Euro

Vortrag: "Aura-Chakra-Reading" - Das Aura-Chakra-System wahrnehmen in Theorie und Praxis 

Sonntag, 24. Januar, 13.30 - 15.30 Uhr

In unserem Energiefeld sind wichtige Informationen über uns Selbst gespeichert. Die Aura und die Chakren liefern uns Informationen über die Geschehnisse der Gegenwart, der Vergangenheit und der daraus resultierenden möglichen Zukunft. In diesem Vortrag erhältst du Einblicke darüber, wie es möglich ist über die Intuition und über deine Sinneskanäle (Sehen, Fühlen, Hören, Schmecken, Riechen) das Aura-Feld von sich Selbst und von Anderen wahrzunehmen. Du erhältst Tipps, zu deren Harmonisierung und Reinigung. Neben einer Einführungsmeditation wird eine geführte Klangreise (Trommel und weitere Instrumente) angeboten, um deine Sinneswahrnehmungen zu verfeinern und dein Potential zu entdecken.

Über Claudia: Claudia pendelt zwischen Barcelona und Düsseldorf, um Trainings im Bereich Energiearbeit  weiterzuvermitteln. "Meine Seele hat mich nicht in Ruhe gelassen, bis ich nicht den Ruf meines Herzens gefolgt bin! Die Komfortzone zu verlassen, um dieser inneren Stimme zu folgen ist am Anfang nicht einfach, doch jetzt zurückblickend, kann ich Jeden nur darin bekräftigen.“ Bei ihrem Ausbildungsangebot geht es genau um diese innere Stimme, um die Intuition. Dabei werden Techniken vermittelt, um die Sinneskanäle zu schulen und um zu lernen, wie das Aura-Feld einer anderen Person durch die eigene Intuition gelesen werden kann. „Dabei geht es mir darum, dass jede einzelne Person ihre eigenen Werkzeuge für sich wiederentdeckt und entfaltet. Jede Person hat eine andere Gabe, der Eine ist eher visuell, der Andere auditiv usw. Jeder hat dieses Talent nur haben die meisten nicht gelernt, damit umzugehen. Jetzt ist es an der Zeit diese Instrumente wieder rauszuholen und sich daran zu erinnern, wer wir wirklich sind“.

Nach einer kaufmännischen und sozialpädagogischen Ausbildung, arbeitet sie als Entspannungstherapeutin in unterschiedlichen Unternehmen und Privat, gibt als Gesundheitspraktikerin(BfG) Einzelsitzungen und bietet Workshops zum Thema Aura-Chakra-Reading und rund um das Feld Energiearbeit an. Weitere Techniken die sie nutzt sind: schamanische Bärenkraftmassage und Emotional Rescue (eine Technik basierend auf der traditionellen chinesischen Medizin, um einschränkende Glaubensmuster zu verändern). „Doch meine Haupttechnik ist meine Intuition und die Gabe, mich dem Hinzugeben, was gerade gebraucht wird.“ Workshopkosten: 25,- Euro, Anmeldung über www.sinnesschule-gaia.de.


Glow you & your mat mit Wiebke

Freitag, 11. Dezember, 18.00 - 19.10 Uhr.

Wir üben im Dunkeln, nur von Knicklichtern (liegen im Studio zum Schmücken für Dich bereit) begleitet. Eine Yogapraxis, die den Sehsinn reduziert und Dich noch mehr fühlen lässt. Außerdem erwartet Dich ein kraftvoll-schöner Musikmix, der Dich auf Deiner Matte schweben lässt - komm´ vorbei und genieße Dich!

Etwas Vorerfahrung und Hingabe sind erwünscht :-) Für die Yogapraxis ist es hilfreich, vorher nur eine leichte Mahlzeit zu sich zu nehmen. Auch spontane Yogis sind willkommen! Danach geht es gern gemeinsam auf den Neusser Weihnachtsmarkt.

Yogamatten, Decken und Hilfsmittel sind im Studio kostenlos vorhanden. Eine Anfahrtsbeschreibung ist hier hinterlegt.

 

Weltenklang mit Silvia Jallow

Sonntag, 13. Dezember, 12.00 - 14.00 Uhr

Lass dich erinnern, inspirieren… und auf eine andere Ebene führen. Ich begleite dich durch Raum und Zeit zu deiner inneren Weisheit, zu deiner inneren Kraft, in dein Herz. Das menschliche Bewusstsein ist auf eine bestimmte Schwingung eingestimmt. Die Klänge der Trommel und Rassel berühren unser Ur-Wissen und bringen uns Menschen wieder in Verbindung mit unserer ursprünglichen Frequenz. Diese reinste Form von Energie kann unsere Muster und Prägungen auflösen. Über den Rhythmus der Trommel und Rassel findet eine Entspannung des Körpers und der Körperzellen statt. 

 

  • Inspiration durch Klang und Ton führen in innere und äußere Welten
  • Trommel und Rassel sind die ältesten Klanginstrumente aller Kontinente.

 

Klang ist Schwingung – ist Energie. Der Klang beruhigt, erinnert und inspiriert. Er bringt Energien ins Fließen, wo der Verstand/ Geist alleine keinen Zugang hat. Über Raum und Zeit – mit Stille und Achtsamkeit begleite ich dich auf der Reise zu dir selbst. Diese Reise kann dich wieder mit der Stimme deines Herzens und deiner Intuition verbinden. Eine medicine-drum ist ein hochschwingendes Werkzeug für energetische Heilarbeit, für geistiges Heilen & Transformationsarbeit in den Zeiten des Wandels, in denen wir uns nun befinden. Als Herzöffner, als Verbindungsbrücke, als Erinnerungshilfe zu Deiner eigenen inneren Wahrheit und Fülle. Sie dient zur Heilung von Mutter Erde und ihren Geschöpfen. Mehr Infos über Silvia findet ihr hier: www.silviajallow.deWorkshopkosten: 30,- Euro, Anmeldung über Silvia Jallow.


Herz über Kopf - Anusara inspiriertes Yoga, um die Herzenergie zum Fließen zu bringen mit Diana

Samstag, 21. November, 11.00 - 14.00 Uhr

Was passiert, wenn wir unser Herz über den Verstand stellen? Und wie stürme ich nicht „Hals über Kopf“ vor, sondern entwickle ich achtsam und Schritt für Schritt eine intelligente Herangehensweise u.a. für Umkehrstellungen und Rückbeugen? In diesem spielerischen Yoga-Workshop werden wir uns bewusster machen, was es auf der körperlichen Ebene bedarf, um sich sicherer zu fühle. Lerne hier einfache Wege und Stellungs-Varianten kennen, um das Herz über den Kopf zu stellen. „Herz“ wird im Yoga als eine Qualität oder ein Raum betrachtet, zu dem wir Zugang finden und aus dem heraus wir leben wollen. So werden wir hier verschiedene Ansätze aus dem Yoga nutzen, um die energetische Wirkung unserer Herzenskraft zu erfahren und zu erweitern. Neben Umkehrstellungen öffnen wir uns zudem in passiven Rückbeugen und tauchen durch meditative Sequenzen in unser Herzzentrum ein. Für Yogis mit Yoga-Grundkenntnissen. 

Mehr über Diana: sie begegnete dem Yoga bereits in jungen Jahren. Als Autodidaktin führte sie ihr Weg in den frühen 90er nach Indien, Nepal und Thailand, wo sie in verschiedenen Ashrams Yoga, Tai Chi und Meditation studierte. Ihr Interesse an Transformation ließ sie nach Europa an die Universität der Künste zurückkehren, wo sie sich viele Jahre der Kunst, insbesondere der Performancekunst widmete. Die Beschäftigung mit dem Körper und den Zusammenhängen von body & mind nahm weiterhin diverse Richtungen und Formen an. Auf der Suche nach einem zeitgemäßen Stil, absolvierte sie schließlich 2006 - 2009 eine Ausbildung im Anusara Yoga bei City Yoga Berlin. Seither unterrichtet sie leidenschaftlich in Deutschland, der Schweiz und den USA. Ihren Yogaweg vertieft sie fortwährend bei Meistern verschiedener Traditionen, bei ihrem langjährigem schamanistischen Mentor Emahó, sowie international renommierten Lehrern aus den USA. Mit ihrem indischen Yogalehrer Sri Mansoor, erforscht sie seit einigen Jahren die subtileren Ebenen des Yoga, mit Surinder Singh in Rishikesh den Hatha Yoga und in Zusammenarbeit mit Stephen Thomas die Tiefe des Pranayama, Seit 2012 unterrichtet sie hauptsächlich in der Schweiz, bei AIRYOGA in Zürich, wo sie u.a. auch Assistenz-Lehrerin im renommierten Teacher Training ist. Yoga ist für Diana ein lebenslanger Prozess, den sie mit Leidenschaft und Freude in Ihren Klassen, Workshops, Retreats und auch online teilt: www.devadiyoga.comWorkshopkosten: Frühbucher-Rabatt bis 30. Oktober: 40, - Euro, danach 45,- Euro.

 

Mantra-Konzert: The Love Keys bei Yogimotion

Freitag, 13. November um 19.00 Uhr

Wohlfühlen, gute Laune, Gänsehaut, tief berührt sein - Wenn die uralten Mantras durch die Stimmen und Musik der Love Keys erklingen, öffnen sich weite Räume. Man spürt die Hingabe hautnah, kann sich vom Strom der heilenden Klänge tragen lassen. Aleahs Stimme ist wie ein kristallklarer Gebirgsbach, der einen manchmal sanft und manchmal kraftvoll trägt, während Ben auf Gitarre, Klavier und Cajon Klangteppiche zum Abheben schafft. Wohlfühlen. Gänsehaut. Tief berührt sein. Ihre Konzerte sind zum Niederknien berauschend, belebend und erdend. Die Darbietung reicht von verträumt ruhig bis ekstatisch wild. The Love Keys haben in den letzten fünf Jahren über 600 Mantra Konzerte europaweit gegeben. Ihre CDs werden von Deutschlands größtem Vertrieb SILENZIO weltweit verkauft. In den vergangenen drei Jahren waren sie mit dem US Kirtan Duo „Shantala“ (Heather & Benjy Wertheimer), der US Kundalini Yoga Sängerin Jai-Jagdeesh und begleitet von Anandini mit Kevin James Carroll aus Australien auf Tour. Nun freuen wir uns auf die musikalische Bereicherung bei Yogimotion! Vorverkauf über und bei Yogimotion: 25,- Euro, Abendkasse 28,- Euro. Mehr Infos hier: The Love Keys.


Yoga "nur" für Männer mit Atalay Baysal

Sonntag, 25. Oktober, 14.00 - 16.00 Uhr

Ein Workshop, in dem Man(n) die Besonderheiten des männlichen Körpers und Geistes für eine harmonische Yogapraxis berücksichtigen kann: die muskuläre Kraft wird für kleine Herausforderungen eingesetzt, während die verkürzten Muskeln wieder gedehnt werden. Yoga hilft dabei, den Arbeitsalltag körperlich und geistig wieder auszugleichen. Typische Beschwerden wie Nacken-, Schulter- oder Rückenschmerzen werden durch geeignete Übungen gelindert. Durch Atem- und Meditations-Übungen kommt der Geist wieder zur Ruhe.   

Der Workshop ist sowohl für Einsteiger, als auch für Yoga-Erfahrene geeignet.

Workshopkosten: für Mitglieder: 15,- Euro /// für 8er-Karten-Besitzer: 2 Stunden von der Karte /// für Externe: 30,- Euro


Götter-Yoga mit Katharina Middendorf und Ralf Sturm

Sonntag, 1. November, 10.30 - 13.30 Uhr

Götter-Yoga: Yoga wie im Himmel

In diesem Workshop zeigen Katharina Middendorf und Ralf Sturm in Theorie und Praxis, wie das traditionelle Wissen aus der Indischen Mythologie uns heute in der Informationsgesellschaft helfen kann, neue Visionen zu erspüren, mit Zweifeln und inneren Dämonen umzugehen, mehr Selbstbewusstsein zu entwickeln, und so ein in Beziehung und Beruf rundum glückliches Leben zu führen. Katharina Middendorf führt im Laufe des Workshops durch die sieben eigens für das gemeinsame Buch „Götter-Yoga“ entwickelte Yoga-Sequenzen, aus Asanas, Mudras und Bandhas. Ralf Sturm führt die Teilnehmer tief in die Mythologie der Indischen Götterwelt ein, und erklärt ausführlich, wie die „sieben Schritte“ der Götter in den Geschichten uns im Alltag begleiten. Mit den Yoga-Sequenzen werden diese innerpsychischen Vorgänge ganz greifbar als Übungsmöglichkeit auf der Yogamatte mit nach Hause genommen. Workshopkosten: Frühbucher-Rabatt bis 27. September: 40, - Euro, danach 45,- Euro.

Lehrer

Mit ihrem Buch „Sunnymoon Yoga“ holte nivata-Gründerin Katharina Middendorf eine traditionelle Indische Yoga-Sequenz zurück ins Licht: Den Mondgruß, als Ergänzung zur Übung des Sonnengrußes. Mit nivata Namaskar, dem Sternengruß, entwickelte sie eine ganz neue Übungssequenz, mit der sie den Praktizierenden eine ganz neue Erfahrung jenseits der alten Polarität „männlich-weiblich“ vermittelt.

YOGA JOURNAL-Autor Ralf Sturm beschreibt seit mehr als fünf Jahren in seiner Kolumne „Von den Göttern lernen“, wie sich unser innerpsychisches Seelenleben, mit den Auseinandersetzungen zwischen Göttern und Dämonen in den klassischen Mythen Indiens wiederfindet, und wie wir diese Erkenntnisse ganz praktisch im Alltag umsetzen können.

Programm

- Einführung in das Götter-Yoga (Katharina Middendorf & Ralf Sturm)

- Yoga-Talk: Die Welt der Götter: Unsere Ängste – Unsere Stärken (Ralf Sturm)

- Yoga-Übungs-Sequenzen: Die sieben Schritte vom Wunsch zur Wirklichkeit (Katharina Middendorf): 

- Saraswati – Vision finden

- Ganesha – Zweifel & Hindernisse beseitigen

- Hanuman – Selbstbewusstsein stärken

- Kali – Dämonen begegnen

- Lakshmi – Erfolg einladen

- Krishna – Freude feiern

- Shiva – Gelassenheit entwickeln

- In sieben Schritten vom Wunsch zur Wirklichkeit: Die komplette Übungssequenz

 

Bandhas, core & more mit Liz Huntley und Roland Jensch

Samstag, 19. September, 12.00 - 14.30 Uhr

Eine stabile Körpermitte ist der Schlüssel zu einer kraftvollen Yogapraxis. Gefragt ist diese Stabilität unter anderem in kräftigen Rückbeugen und wenn es darum geht Balance zu finden und nicht zuletzt natürlich auch um herausfordernde Armbalancen und Umkehrpositionen zu meistern. Es geht in diesem Workshop nicht um einen perfekt austrainierten
Sixpack. Vielmehr geht es um den positiven Effekt den diese stabile Mitte insgesamt auf uns hat.
In traditionellen Yogaformen ist in diesem Zusammenhang immer wieder die Rede von den Bandhas. Das Wort bandha bedeutet binden, fesseln, zusammenfügen oder halten. Bandha heißt auch Verschluss. Bei den Bandhas handelt es sich nüchtern betrachtet um Muskelkontraktionen.Viele Yogaschulen beschäftigen sich hauptsächlich mit den körperlich Aspekten
der Yogapraxis und die Bandhas sind dabei ein toller Weg um in der Körperlichkeit tiefere Erfahrungen zu machen. In diesem Workshop nähern wir uns dem komplexeren Thema Bandhas, bzw. Core erstmal durch die Anatomie dahinter, lernen einige Ideen kennen um Bandhas in die eigene Praxis zu integrieren und erleben wie die verschiedenen Bandhas in der
Asanapraxis strukturell wirken und Stabilität und Kraft geben. Workshopkosten: Frühbucherrabatt bis 22. August: 40,- Euro, danach 45,- Euro.

 

Liz Huntly is a mover and shaker, a barefoot philosopher, a collector of languages. She mostly lives in Cologne, Germany, but feels at home anywhere she can comfortably get into vrksasana. She's infinitely curious about the body & the breath, plants, art, magic, beauty, failure, and how to find the sweetness of being lost in the world. She's writing a book that she'll probably never get around to starting. She wants to watch you fall in love with yoga. www.lizhuntly.co.

Roland Jensch ist Yogalehrer - Stil: Vinyasa Yoga. Als Grundlage für seinen oft herausfordernden Unterricht sieht er die eigene, intensive Praxis. Woher sollten auch sonst die Erfahrungen kommen die man als Lehrer teilt?! Aber keine Sorge: Spaß und Freude kommen dabei nicht zu kurz. Neben seinen regulären Klassen bei Lord Vishnus Couch in Köln unterrichtet
Roland weltweit Workshops, Retreats und in Teacher-Trainings und schreibt für Magazine wie das deutschsprachige Yoga Journal, Yoga Aktuell und verschiedene Blogs: www.rolandjensch.de.

 

Yoga Nidra mit Nicole Konopka

Sonntag, 27. September, 14.00 - 15.30 Uhr

In diesem ganz besonderen Workshop kannst Du Deine Seele baumeln lassen und einen ganz bestimmten Bewusstseinszustand erfahren - Yoga Nidra “Der Schlaf des Yogis”. Auf der Grenzlinie zwischen innerer und äußerer Welt, nicht ganz wach, aber auch nicht im tiefen Schlaf. Herrlich entspannend! Dieser Kurs ist wie eine kleine Kur für die Seele. 
Wir beginnen mit einer Asanapraxis die Deine Hüftgelenke lockert, die Wirbelsäule stabilisiert und Dich erdet. Anschließend wirst Du durch die Tiefenentspannung, Yoga Nidra, geführt. Dabei ist es ein entscheidender Punkt, ein Sankalpa (Vorsatz/Entschluss) zu setzen. Abschließend wird eine Atemtechniken geübt, die Dich in eine Meditation führt. In der Meditation wird Dein Entschluss zum Keimen und Wachsen angeregt. Hier mehr über NicoleWorkshopkosten: Frühbucherrabatt bis 21. August: 25,- Euro, danach 30,- Euro.

 

Weltenklang mit Silvia Jallow

Sonntag, 13. September, 12.00 - 14.00 Uhr

Lass dich erinnern, inspirieren… und auf eine andere Ebene führen. Ich begleite dich durch Raum und Zeit zu deiner inneren Weisheit, zu deiner inneren Kraft, in dein Herz. Das menschliche Bewusstsein ist auf eine bestimmte Schwingung eingestimmt. Die Klänge der Trommel und Rassel berühren unser Ur-Wissen und bringen uns Menschen wieder in Verbindung mit unserer ursprünglichen Frequenz. Diese reinste Form von Energie kann unsere Muster und Prägungen auflösen. Über den Rhythmus der Trommel und Rassel findet eine Entspannung des Körpers und der Körperzellen statt. 

  • Inspiration durch Klang und Ton führen in innere und äußere Welten
  • Trommel und Rassel sind die ältesten Klanginstrumente aller Kontinente.

Klang ist Schwingung – ist Energie. Der Klang beruhigt, erinnert und inspiriert. Er bringt Energien ins Fließen, wo der Verstand/ Geist alleine keinen Zugang hat. Über Raum und Zeit – mit Stille und Achtsamkeit begleite ich dich auf der Reise zu dir selbst. Diese Reise kann dich wieder mit der Stimme deines Herzens und deiner Intuition verbinden. Eine medicine-drum ist ein hochschwingendes Werkzeug für energetische Heilarbeit, für geistiges Heilen & Transformationsarbeit in den Zeiten des Wandels, in denen wir uns nun befinden. Als Herzöffner, als Verbindungsbrücke, als Erinnerungshilfe zu Deiner eigenen inneren Wahrheit und Fülle. Sie dient zur Heilung von Mutter Erde und ihren Geschöpfen. Mehr Infos über Silvia findet ihr hier: www.silviajallow.deWorkshopkosten: 30,- Euro.


Mantra-Konzert: The Love Keys & Anandini bei Yogimotion 

Sonntag, 12. April ab 18 Uhr

Wohlfühlen, gute Laune, Gänsehaut, tief berührt sein – Wenn die uralten Mantras durch die Stimmen und Musik der Love Keys erklingen, öffnen sich weite Räume. Man spürt die Hingabe hautnah, kann sich vom Strom der heilenden Klänge tragen lassen. Aleahs Stimme ist wie ein kristallklarer Gebirgsbach, der einen manchmal sanft und manchmal kraftvoll trägt. Während Ben auf Gitarre, Klavier, Udu und Cajon Klangteppiche zum Abheben schafft, bringt Anandinis Gesang, Piano- und Klarinettenspiel die Musik in ungeahnte Sphären. Ihre gemeinsamen Konzerte sind zum Niederknien berauschend, belebend und erdend. Die Darbietung reicht von verträumt ruhig bis ekstatisch wild. The Love Keys & Anandini live zu erleben ist herzweitend und sehr erfrischend! The Love Keys haben in den letzten vier Jahren über 500 Mantra Konzerte in Deutschland, Belgien, Schottland, Spanien, Österreich, Italien, Schweiz, Tschechien und den Niederlanden gegeben. Ihre CDs werden von Deutschlands größtem Vertrieb SILENZIO weltweit verkauft. In den letzen zwei Jahren waren sie mit dem US Kirtan Duo „Shantala“ (Heather & Benjy Wertheimer) und der US Kundalini Yoga Sängerin Jai-Jagdeesh auf Tour. Im Juli diesen Jahres waren sie mit Kevin James Carroll aus Australien in Deutschland unterwegs. Nun freuen wir uns auf die musikalische Bereicherung bei Yogimotion! Vorverkauf 25,- Euro, Abendkasse 28,- Euro. Mehr Infos hier: The Love Keys & Anandini.

  

Happy Hips mit Nina Rübsam

Sonntag, 19. April, 17.00 - 19.00 Uhr

Open Your Hips - Soft and Gentle: Oft fühlen sich die Hüften wie verschlossen oder blockiert an. Gewohnheitsgemäß wird die Muskulatur in den Leisten, Hüften und dem Gesäß nur eindimensional bewegt und so bleibt die multidimensionale Bewegung,die das Gelenk Hüfte beweglich hält, außen vor und kommt zu kurz. Die Folge sind "verschlossene - blockierte" Hüften. Wir werden die zweite Workshophälfte mit Kissen und Gurten körperunterstützend arbeiten und so in den Genuß von Relaxyoga (Restorative Yoga) eintauchen. Erlebe nach dieser intensiven Reise in Deine Hüften, bei der du langsam den Körper weicher werden lässt, die Muskeln dehnst und so den Becken- und Hüftbereich lockerst, dieses wohltuende Gefühl von Freiheit und Gelöstheit, das in den ganzen Körper ausstrahlt.

Alle Levels außer absolute Anfänger.

Zum Yoga kam Nina, weil nach 10 Jahren Capoeira (bras. Kampfsport), in denen sie die letzten 4 Jahre selbst unterrichtete, ihre Knie nicht mehr mitmachen wollten und die Ärzte eine fortgeschrittene Arthrose diagnostizierten. Auf dem Sofa beim chillen kam ein Gedanke, vielleicht DER Gedanke: geh und mach Yoga, der Yoga hilft bestimmt. Ab der ersten Yogastunde konnte Nina die heilende Energie des Yoga spüren und absolvierte bei Vishnus Couch in Köln ihr erstes Yoga Teacher Training und in Australien bei Lance Schuler ihr Advanced Teacher Training. Nina leitet national und international Yoga Workshops und Retreats und bildet sich neben Yogaworkshops jetzt auch in Marmamassage - Ayurvedische Vitalpunktmassage und Thai Yoga Massage fort. Noch mehr Infos über Nina auf www.ganeshasplace.de

Workshopkosten: für Mitglieder: 20,- Euro /// für 8er-Karten-Besitzer: 2 Stunden von der Karte /// für Externe: 30,- Euro

 

Iyengar-Yoga mit Katja

Sonntag, 8. März, 12.30 - 14.30 Uhr

"Yoga bringt den Geist in den gegenwärtigen Moment und gibt Klarheit und Aufmerksamkeit.
Innehalten und auf sich Selbst schauen, ist in unserer schnelllebigen Welt unabdingbar."

Mit einer präzisen Methode unterrichtet Katja Iyengar-Yoga. Ein Yogastil, der von B.K.S. Iyengar entwickelt wurde, um Ausdauer, korrekte Körperausrichtung im Zusammenspiel mit Flexibilität und Ausgeglichenheit zu erlangen. Durch Verwendung von Hilfsmitteln, wird auf die individuellen Bedürfnisse des Übenden eingegangen.

Workshopkosten: für Mitglieder: 20,- Euro /// für 8er-Karten-Besitzer: 2 Stunden von der Karte /// für Externe: 30,- Euro

 

Intensiv-Meditation mit Atalay

Sonntag, 15. März, 14.00 - 16.00 Uhr

Die Meditation gehört heute zu den Praktiken, die in allen Bereichen eine immer steigende Wertschätzung erfährt. Vor allem in der Berufswelt eines Menschen bietet sie die Möglichkeit, sich vom Stress des Alltags zu lösen und eine entspanntere innere Haltung zu gewinnen. Doch Meditation ist viel mehr als „nur“ Entspannung. Durch Meditation sind wir in der Lage, tiefer in unser Bewusstsein hinein zu blicken und unsere Wahrnehmung im Inneren und Äußeren zu erweitern. So können wir bewusster Entscheidungen treffen, gelassener durch den Alltag gehen, was nicht nur für den Geist, auch für den Körper eine immense Entlastung ist. In diesem Workshop wirst Du tiefer in die Praxis der Meditation hineintauchen. Du wirst mehr über die effektiven Vorbereitungen, Atemtechniken und Körperhaltungen sowie über die unterschiedlichen Phasen der Meditation erfahren. Im zweiten Teil des Workshops wirst Du durch eine Anleitung in den meditativen Zustand gebracht, in dem Du einige Momente die Stille und Klarheit erleben darfst. Wegweisend werden hauptsächlich Meditationstechniken des Tibetischen Buddhismus und Zen sein.  

Workshopkosten: für Mitglieder: 20,- Euro /// für 8er-Karten-Besitzer: 2 Stunden von der Karte /// für Externe: 30,- Euro

Absolute Beginners mit Wiebke

Sonntag, 8. Februar, 12.30 - 14.30 Uhr

Für alle, die das erste Mal auf der Matte sind und sich mehr Zeit für die präzise Ausführung der Yogahaltungen (Asanas) und des Atems (Pranayama) nehmen möchten. Mit grundlegenden Yogaübungen und ersten Bewegungen mit fließendem Atem. Von leichter Anspannung bis zu angenehmer Entspannung. Jeder Yogi ist herzlich willkommen, vor allen Dingen "frische" Yogis.

Workshopkosten: für Mitglieder: for free /// für 8er-Karten-Besitzer: 3 Stunden von der Karte /// für Externe: 30,- Euro

 

"yoga for the cure - Living in Line!" Alle Yogis sind herzlich willkommen. Teilnahme auf Spendenbasis. 

Sonntag, 18. Januar, 14.00 - 15.30 Uhr 

Am Sonntag startet deutschlandweit in allen teilnehmenden Yogastudios unter dem Motto "Living in Line!" der dritte yoga for the cure Day. Brustkrebs ist eine ernstzunehmende und allgegenwärtige „Bedrohung“. Alleine in Deutschland erkranken jedes Jahr rund 70.000 Frauen und fast 1.000 Männer an Brustkrebs. Bei vielen verläuft die Krankheit tödlich. Und viele derjenigen Frauen, die den Brustkrebs nach einem langen, schmerzhaften Kampf besiegen, leben viele Jahre, wenn nicht sogar für den Rest ihres Lebens, unter größten psychischen und seelischen Belastungen. Nicht nur aufgrund der eigenen körperlichen Leiden oder des etwaigen Verlustes der Fraulichkeit, nein, vor allem, weil das gesellschaftliche und soziale Umfeld aus Unwissenheit selten konstruktiv und förderlich mit den Betroffenen und der Krankheit umgehen kann. Es fehlt an Aufklärung und Wissen über Brustkrebs – sowohl bei den Betroffenen selbst sowie im familiären Umfeld. Regelmäßige Brustkrebsvorsorge wird oft viele Jahre, vor allem von jungen Frauen und Männern vernachlässigt. Und viele Krankenkassen verordnen und zahlen lebensrettende Präventionsmaßnahmen erst im fortgeschrittenen Alter. Mit yoga for the cure wollen wir nicht nur auf die Krankheit und das Schicksal der vielen tausend Betroffenen aufmerksam machen. Mit dem yoga for the cure Day wollen wir vor allem:

  • deutlich machen, wie (lebens)wichtig Präventionsmaßnahmen bereits in jungen Jahren sind
  • den betroffenen Frauen und Männern solidarisch dabei helfen, mit dieser schweren Krankheit, trotz der teils unmenschlichen Belastungen, im Einklang zu leben
  • aufzeigen, welche positive Wirkung Yoga im Krankheitsverlauf haben kann

Dafür steht das diesjährige Motto unserer Initiative: yoga for the cure – Living in Line!

Susan G. KOMEN Deutschland e.V. finanziert im Zeichen des Pink Ribbon, der rosa Schleife, modellhafte Projekte zur Heilung von Brustkrebs und betreibt Aufklärungskampagnen. Der Verein wurde 1999 als deutsche Vertretung von Susan G. Komen for the Cure (USA) gegründet. Er ist als gemeinnützige Organisation anerkannt. Die KOMEN Früherkennungsseminare, die mit dieser Veranstaltung unterstützt werden, wenden sich an Unternehmen und dienen der gezielten Aufklärung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über Möglichkeiten, das Risiko, an Brustkrebs zu erkranken, zu reduzieren. 

Die Teilnahme erfolgt auf Spendenbasis. Der Spendenerlös wird an Susan G. KOMEN Deutschland e.V., Verein für die Heilung von Brustkrebs weitergeleitet. Weitere Infos: www.yogaforthecure.de

 

Entspannter Rücken, weiche Schultern – Thai Yoga für Einsteiger mit Tobias 

Samstag, 24. Januar, 10.00 - 13.00 Uhr

Wer kennt sie nicht - Verspannungen im Rücken und Schulter- und Nackenbereich? Verursacht werden diese unter anderem durch lange sitzende Tätigkeiten, Fehlbelastungen und Stress. In diesem Workshop lernst du eine einfache Thai Yoga Sequenz für die Körperrückseite, um Blockaden im Bereich des unteren und oberen Rückens zu lösen. Lerne die Kunst der Berührung und durch deine Hände Spannungen im Körper des Empfängers dahin schmelzen zu lassen. Teilnahme gerne mit oder auch ohne einen Partner. Workshopkosten: 40,- Euro.

Tobias Vision ist es, Menschen dazu zu bringen, sich häufiger achtsam zu berühren. Thai Yoga Bodywork ist für ihn die schnellste und effektivste Form der Entspannung. Thai Yoga lernte Tobias zum ersten Mal 2004 in Thailand kennen und war so begeistert, dass er diese Heil- und Berührungskunst bei mehreren Lehrern in Deutschland und Thailand lernte. Mittlerweile ist Tobias ein anerkannter Experte in der Kunst Loszulassen – mit Dutzenden Workshops und Trainings im In- und Ausland. Tobias Unterricht zeichnet sich durch Klarheit, Authentizität, Humor und Tiefe aus. Gleichzeitig lädt er Menschen ein, ihrer Intuition zu vertrauen und wirklich zu spüren. Mehr Infos auf www.thaiyoga.de.

 
  

Kundalini Yoga: Entgiften und Entschlacken mit Sat Mander (Tim)

Sonntag, 11. Januar, 12.30 - 14.30 Uhr 

Entgiften und Entschlacken – damit verbinden wir in erster Linie den Abbau von Schadstoffen, die sich im Laufe der Zeit in unserem Körper ansammeln und sich zu einer Belastung entwickeln können. Als Folge fühlen wir uns zunehmend körperlich schlapp und müde und können langfristig sogar unsere Gesundheit gefährden. Aufgrund der körperlich-geistigen Wechselwirkungen fühlen wir uns jedoch häufig auch geistig träge und antriebslos. Mentaler Ballast hindert uns daran, geistig flexibel zu bleiben und das Leben mit Leichtigkeit zu nehmen. In diesem Workshop machen wir Yogaübungen, die unser Energiesystem aktivieren und förderlich auf die Durchblutung und unsere Ausscheidungsorgane wirken. Zum mentalen Entschlacken machen wir eine Meditation, die uns bei der Auflösung von geistigen Blockaden hilft.

Die Übungen aus dem Kundalini-Yoga nach Yogi Bhajan sind ohne Vorkenntnisse - also auch gut für Anfänger - durchführbar. 

Workshopkosten: für Mitglieder: 20,- Euro /// für 8er-Karten-Besitzer: 3 Stunden von der Karte /// für Externe: 30,- Euro

 

Absolute Beginners mit Wiebke 

Sonntag, 16. November, 12.00 - 14.00 Uhr

Für alle, die das erste Mal auf der Matte sind und sich mehr Zeit für die präzise Ausführung der Yogahaltungen (Asanas) und des Atems (Pranayama) nehmen möchten. Mit grundlegenden Yogaübungen und ersten Bewegungen mit fließendem Atem. Von leichter Anspannung bis zu angenehmer Entspannung. Jeder Yogi ist herzlich willkommen, vor allen Dingen "frische" Yogis.

Workshopkosten: für Mitglieder: for free /// für 8er-Karten-Besitzer: 2 Stunden von der Karte /// für Externe: 30,- Euro

 

Benefizkonzert der Himmelblauen Traumfabrik e.V. - A Night in white Satin

Am Samstag, 15. November um 20 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr) findet ein Benefizkonzert im Neusser Zeughaus mit der Mönchengladbacher Sixtiesband FUN, dem Chor "Stimmlich" und dem Jugendsinfonieorchester Neuss "SINFO!" statt. Gespielt werden Pop-Evergreens, die eigens für diese Show für großes Orchester und Band mit Chor arrangiert werden. Der Erlös des musikalischen abends spendet die "Himmelblaue Traumfabrik" an ein Projekt für sozial benachteiligte Kinder in Weckhoven und den Förderverein der Musikschule.

Karten sind im Yogastudio Yogimotion, bei Platten-Schmidt und der Touristik Information zu erwerben (vielleicht auch eine schöne Geschenkidee ;-)

Das Ziel der "Himmelblauen Traumfabrik e.V." ist es, Kindern und Jugendlichen, die in wirklicher Armut leben, schnell und unbürokratisch zu helfen.  Wir möchten Hoffnung, Freude und neue Perspektiven geben. Weitere Infos finden Sie auf unserer Website: www.himmelblaue-traumfabrik.de.

 

Deep sweet Yin Yoga - köstliches Loslassen mit Geli Kommer

Sonntag, 2. November, 12.00 - 14.30 Uhr

Yin Yoga ist eine wunderschöne, ruhige Bewegung um in die eigene Mitte und Entspannung zu kommen. Loslassen und Achtsamkeit sind das Herz dieser sanften Praxis. Alle Asanas finden auf dem Boden statt und werden zwischen 3-5 Minuten eingenommen. Kissen und Decken unterstützen das Loslassen und erlauben dem Körper sich ohne Druck und Kraftaufwand einzulassen. Mit wenig körperlicher Anstrengung werden das Bindegewebe und die Muskelfaszien bis in ihre tiefsten Strukturen gedehnt. Dadurch wird der freie Energiefluss  in unserem Körper angeregt und harmonisiert. Verspannungen und Alltagszipperlein von Kopf- bis Rückenschmerzen bekommen die Möglichkeit sich aufzulösen. Ruhe und Entspannung stellen sich ein und gleichzeitig bringt diese sanfte und trotzdem fordernde Praxis frische Energie schnell zurück. Yin Yoga ist die süße Kraftquelle für Alle, die tiefe Erholung, mehr Flexibilität und neue Kraft wünschen.

Mehr über Geli: Geli ist eine Yogalehrerin voller Lebensfreude, Liebe und Herzlichkeit. Sie vermischt mit spielerischem Humor ihr wahres Interesse an unserer menschlichen Natur. Mit ihrer positiven Energie ermutigt sie ihre Schüler immer wieder die eigene Kraft und ihre ureigene Schönheit zu entdecken. Kreatives Sequencing, wirkungsvolle  Ausrichtung, bewusste Atmung und inspirierende Tantra Philosophie machen ihre Stunden zu einer Quelle entspannter Lebensgelassenheit. Geli arbeitete in wilden, jungen Jahren mit Andy Warhol und studierte anschließend Medizin. Die Neugier auf die indische Körperphilosophie brachte sie noch während ihres Studiums zum Yoga. Fasziniert von den Zusammenhängen die Körper, Geist und Atmung verbinden, ließen sie tief eintauchen und bis heute nicht los. Nach Jahren intensiver Praxis machte sie 2008 ihre erste Yogalehrer Ausbildung und gehört  zu den wenigen Advanced Vinyasa Yoga Teachern ( 1200 h +) in Deutschland. Sie leitet Workshops und unterrichtet in Yogalehrer Ausbildungen Anatomie und Prenatal Yoga.

Workshopkosten: Frühbucherrabatt bis 18. Oktober: 35,- Euro, danach 40,- Euro.


Kraft für Veränderung - Kundalini Yoga mit Tim Frankenheim

Sonntag, 28. September, 12.00 - 14.00 Uhr

Fast jeder von uns kennt diese Situationen: Wir sind mit einem Umstand unzufrieden, uns fehlt aber der Mut oder die Kraft, eine Änderung einzuleiten. Um Ausreden, warum es unvernünftig oder zu riskant ist, etwas Neues zu wagen, sind wir nie verlegen. Dabei liegt die Lösung oft ganz nah. Ist der erste Schritt einmal gemacht, fügt sich Vieles wie von selbst.

Dieser Workshop soll Mut und Kraft geben, Dinge in unserem Leben in Bewegung zu bringen. Wir machen Körperübungen und Meditationen aus dem Kundalini-Yoga nach Yogi Bhajan, die neue Energien wecken und helfen, Vertrauen in den Fluss des Lebens zu finden. Mehr über Tim.

Die Übungen sind ohne Vorkenntnisse - also auch gut für Anfänger - durchführbar.

Workshopkosten: für Mitglieder: 20,- Euro /// für 8er-Karten-Besitzer: 2 Stunden von der Karte /// für Externe: 30,- Euro.

Yoga für einen entspannten Nacken und weiche Schultern mit Kerstin Münzer

Sonntag, 21. September 2014, 12.00 - 14.00 Uhr

Fehlhaltungen, einseitige - vorwiegend sitzende - Tätigkeiten mit viel Bildschirmarbeit sowie zu wenig Bewegung sind heute der Grund für die vielen Beschwerden im Schulter- und Nackenbereich. In dieser Yoga-Praxis erlebst Du, wie Du mit einfachen, schönen Bewegungsabfolgen, einer optimalen Ausrichtung des Körpers und abschließender Tiefenentspannung den überlasteten Schulter- sowie Nackenbereich lösen und nachhaltig entlasten kannst. Die Übungen bringen den Körper wieder in einen ausgeglichenen, natürlichen Zustand und beruhigen den Geist. Sie ermöglichen eine tiefe körperliche und geistige Entspannung sowie eine positive und stressfreie Lebenseinstellung. Workshopkosten: 30,- Euro.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, nur bequeme Bekleidung.

Herz auf! Mit Klang und Atmung fließen – heilendes Ashtangayoga mit Ruth Schukalla

Sonntag, 14. September, 12.00 - 14.30 Uhr

In Indien wird das zitieren klassischer Texte, ”chanten” als wichtige Methode zur Selbsttransformation gesehen. Man kommt nicht nur mit der Seele des Yoga in Kontakt, es bietet außerdem eine einfache Möglichkeit das Leben als Energie im Körper zu spüren. Mit einer meditativen Annäherung, kann das Chanten das Bewusstsein stärken und die Vibration des Klangs Harmonie

 

© 2016: anatom5 perception marketing